Warenkorb:
leer

Autonomie und Macht

Interdisziplinäre Perspektiven auf medizinethische Entscheidungen

Autor/Hrsg.: Anselm, Reiner/Inthorn, Julia/Kaelin, Lukas/Körtner, Ulrich H.J./Atzeni, Gina/Butz, Ulrike /Kipke, Roland/Krug, Henriette/Peintinger, Michael/Walser, Angelika /Weiß, Thomas/Woydack, Lena
Erscheinungsjahr: 2014
ISBN: 978-3-8469-0127-4
Reihe: Edition Ethik, Band: 12
Seiten: 188
Ausstattung: Hardcover

Autonomie ist einer der Grundbegriffe der Medizinethik, dem (verborgene) Machtmechanismen innerhalb und außerhalb der Medizin entgegenstehen. Autonomie und Macht stehen dabei sowohl auf der interpersonellen Ebene der stets asymmetrischen Arzt-Patienten-Beziehung als auch auf der strukturellen Ebene des Gesundheitswesens in einem spannungsvollen Verhältnis. Der Band diskutiert theoretische Ansätze zu Autonomie und Macht kritisch für den Bereich der Medizin und lotet deren Verhältnis aus interdisziplinärer Perspektive aus.

Relations of power are characteristic for the medical system and may jeopardize the autonomy of ethical decisions. An interdisciplinary anthology.

Aus dem Inhalt
Vorwort: Autonomie und Macht in der modernen Medizin
(Reiner Anselm, Julia Inthorn, Lukas Kaelin, Ulrich H.J. Körtner)
I Philosophische und theologische Perspektiven auf Autonomie
Autonomie – Erziehung – Entfaltung
(Ulrich H.J. Körtner)
Adornos Begriff der Autonomie und die Medizin
(Lukas Kaelin)
Im Spannungsfeld von Selbstbestimmung und Verantwortung. Die Autonomie von Frauen in bioethischen Konfliktfeldern
(Angelika Walser)
II Philosophische und theologische Perspektiven auf Macht
Macht in der Medizin. Eine philosophische Perspektive
(Lukas Kaelin)
»Vertrauen Sie mir, ich bin Arzt!« Der Zusammenhang von Vertrauen und Macht in der Arzt-Patienten-Beziehung
(Ulrike Butz)
Autonomie als Element des guten Lebens. Über die Begründung eines zentralen Prinzips in der Medizinethik
(Roland Kipke)
Macht und Medizin – (k)ein Thema des evangelischen Religionsunterrichts in der Oberstufe?
(Thomas Weiß)
III Autonomie und Macht im medizinischen Kontext
Macht in der Medizin aus ärztlicher Sicht
(Michael Peintinger)
Autonomie und sozialer Druck am Beispiel der ästhetischen Chirurgie
(Julia Inthorn)
Manipulation der Autonomie durch Therapie? Eine kritische Diskussion des neuromodulativen Therapieverfahrens der tiefen Hirnstimulation
(Henriette Krug)
Der Wandel medizinischer Macht im ärztlichen Selbstbild und soziologischen Fremdbild
(Gina Atzeni)
Das Autonomieprinzip in der Palliativmedizin in Theorie und Praxis
(Lena Woydack, Julia Inthorn)

Autoren / Herausgeber

Rezensionen

Umschlagbild: Autonomie und Macht

DE: 36,90 €
AT: 37,93 €

Inhaltsverzeichnis als PDF anschauen

als Buch kaufen

Blick ins Buch – kostenfrei

Als eBook erhältlich bei:

Logo Ciando Logo ebook.de e-Book-Logo