Warenkorb:
leer

Kirchenväterzitate in der Abendmahlskontroverse zwischen Oekolampad, Zwingli, Luther und Melanchthon

Legitimationsstrategien in der inner-reformatorischen Auseinandersetzung um das Herrenmahl

Autor/Hrsg.: Hoffmann, Gottfried
Erscheinungsjahr: 2011
ISBN: 978-3-7675-7142-6
Reihe: Oberurseler Hefte Ergänzungsbände, Band: 7
Seiten: 274
Ausstattung: Hardcover

Auch wenn die Heilige Schrift für die Reformatoren die letzte Instanz war, so hatten doch die Lehrdarlegungen der Kirchenväter durchaus Gewicht. Denn die eine heilige christliche Kirche besteht zu allen Zeiten, selbst wenn sie von Irrlehren bedrängt wird. Deshalb geben die Reformatoren im Abendmahlsstreit darüber Auskunft, was anerkannte Theologen der alten Kirche von der Gegenwart des Leibes und Blutes Jesu Christi im Sakrament des Altars gelehrt haben. Die Auseinandersetzung darüber, die vor allem von Oekolampad und Zwingli einerseits und Luther und Melanchthon andererseits geführt wird, hat große Bedeutung bis zur Gegenwart.

»Eine straffe, thematisch konzentrierte Darstellung« (Zeitschrift für Kirchengeschichte)

The meaning of sacraments was highly disputed during the Reformation era. This survey analyzes the patristic references used by Oecolampadius, Zwingli, Luther, and Melanchthon in discussions of the Lord’s Supper.

Nachruf auf den Autor

Autoren / Herausgeber

Rezensionen

Umschlagbild: Kirchenväterzitate in der Abendmahlskontroverse zwischen Oekolampad, Zwingli, Luther und Melanchthon

DE: 37,90 €
AT: 38,96 €

als Buch kaufen

Blick ins Buch – kostenfrei

Als eBook erhältlich bei:

Logo Ciando Logo ebook.de e-Book-Logo